Baufeinreinigung

Die Baufeinreinigung ist ein wichtiger Bestandteil der Bauendreinigung und versetzt das Gebäude in einen bezugsfertigen Zustand. Nach Umbauten, Renovierungsmaßnahmen oder bei einem Neubau entsteht meistens eine große Menge an Bauschutt und Verschmutzungen. Eine Bauendreinigung beginnt mit der so genannten Baugrobreinigung. Hierbei wird das Gebäude, wie der Name bereits sagt, von jeglichem Müll und allen Restwertstoffen befreit. Nach einer trockenen Reinigung folgt die ebenso wichtige Baufreinigung. Bei einer Baufreinreinigung werden beispielsweise neben Fenstern und Glasflächen auch alle Böden gereinigt.

Wichtige Aufgaben bei der Baufeinreinigung

Neben der Reinigung und Pflege von Fenstern, Türen und Leisten sowie Böden gibt es noch weitere wichtige Bestandteile einer Baufeinreinigung. So übernehmen professionelle Anbieter beispielsweise die Reinigung von Oberflächen. Staub, Lack- und Gipsspritzer, Schutzfolien sowie Etiketten werden entfernt und entsorgt. Ebenso ist die Reinigung aller Sanitäranlagen ein wichtiger Bestandteil der Baufeinreinigung. Zudem werden die Bodenbeläge eingepflegt. Das bedeutet, dass der Belag die jeweilig benötigte Erstpflege erhält. Nur durch den Einsatz der richtigen Putz- und Pflegemittel erhält ein Boden eine lange Lebensdauer und sieht dauerhaft gepflegt aus. Im Anschluss an die Baufeinreinigung kann das Gebäude bezogen werden. Ein Fachmann weiß, welche Erstpflege ein Boden benötigt und kann die richtigen Mittel einsetzen